In der vorletzten Runde zeigte der Ex-Weltmeister, was in ihm steckt. Er streckte seinen uninspiriert spielenden Gegner locker nieder und firmiert nun bei guten +2. Allerdings kann er um den Turniersieg in Valjove ((http://www.vsk.org.yu/)) nicht mehr eingreifen. Den machen die Führenden ((http://www.vsk.org.yu/tabele/round8/stanje_kolo8.htm)) Roiz und Atalik (beide +4) in der letzten Runde unter sich aus.

Bild
(Quelle: Offizielle Seite)

Karpov,Anatoly (2668) – Stojanovic,Mihajlo (2588) [C10]
Gorenje 2007 Valjevo (8), 20.06.2007

[Souleidis,Georgios]

1.e4 e6 2.d4 d5 3.Sc3 dxe4 4.Sxe4 Ld7 5.Sf3 Lc6 6.Ld3 Sd7 7.0-0 Sgf6 8.Sg3 Le7 9.Te1 0-0 10.De2 b6?!
Diagramm 1
[Das thematische 10...Lxf3 11.Dxf3 c5 mit Befreiung punktete bis dato recht zuverlässig für Schwarz. Dementsprechend ist es nicht ganz nachvollziehbar, warum Schwarz mit 10...b6?! abweicht.] 11.La6!? Sehr interessant gespielt, da Schwarz nun… 11…Tb8?! [nach 11...Lxf3 12.Dxf3 c5 13.Lb7 Tb8 14.Lf4 die Qualität geben müsste.; 11...Sb8 kam in Betracht, um den Läufer zu vertreiben. Nach 12.Se5 Ld5 13.Ld3 Sbd7 14.c4 Lb7 hätte Schwarz zwar zumindest ein Tempo verloren, doch dürfte das in dieser Stellung nicht so schwer wiegen.] 12.c4 Weiss steht hiernach deutlich besser. 12…Lb7 [12...La8] 13.Lxb7 Txb7
Diagramm 2
14.Se5 Verdirbt nichts, doch es war schon möglich entscheidenden Vorteil zu erzielen: [14.d5! Lb4 15.dxe6! (15.Ld2 Lxd2 16.Dxd2 exd5 17.cxd5 ist auch klar besser für Weiss.) 15...Te8 16.Sg5 fxe6 17.Sxe6! (17.Ld2±) 17...Db8 (17...Lxe1? 18.Sxd8 Txe2 19.Sxe2+-; 17...De7 18.Ld2 Sf8 19.Sf5! Dxe6 20.Dxe6+ Txe6 21.Lxb4+-) 18.Ld2 c5 19.Lxb4 cxb4 20.Dc2±] 14…Dc8? Noch so ein seltsamer Zug. [14...Sxe5 15.dxe5 Sd7 war eindeutig vorzuziehen.] 15.Sc6! Schwarz ist nach diesem Zug fast wie gelähmt. 15…Te8 16.Lg5 Lf8
Diagramm 3
17.Lxf6! Ein tolles Spielverständnis. Auf den ersten Blick sollte man meinen, dass Abtausch den Schwarzen entlastet, doch dadurch werden die Verteidiger am Königsflügel entfernt und ausserdem kann der Springer auf c6 durch eventuelles . ..Sb8 nicht mehr beheligt werden. 17…Sxf6 18.Sh5 Sd7 Wieso weicht Schwarz dem Abtausch aus? [18...Sxh5 19.Dxh5 Dd7 20.Df3!+- Deswegen. Schwarz kann hier kaum noch etwas ziehen.] 19.Dg4 Kh8 20.Te3 Sb8?! Das war die Idee von Schwarz. Er möchte den Eindringling, der im Grunde genommen dort nie hätte auftauchen dürfen, mit seinem Springer vertreiben. Es ist aber zu spät. [Nach 20...g6 hätte Weiss zumindest einige Kraftzüge finden müssen: 21.Th3! h6 (21...gxh5 22.Dxh5 Sf6 23.Dxf7 Lg7 24.Tg3 Tg8 25.Txg7! Txg7 26.Dxf6+-) 22.Df3! Kg8 (22...gxh5 23.Dxf7 Lg7 24.Tg3 Tg8 25.Se7 De8 26.Txg7!+-) 23.Se5!+-] 21.Tg3! f5 [21...Sxc6 22.Sxg7 und Schwarz müsst viel Material spucken, um nicht direkt zu verlieren: 22...e5 23.Sxe8 Dxg4 24.Txg4 Sxd4+-] 22.Dh4!+- Sxc6?!
Diagramm 4
Das erlaubt eine nette Schlusskombi, aber es gab eh keine Rettung mehr. [22...h6 23.Sf6 Le7 24.Sxe7 Txe7 25.Sg8!+-] 23.Sf6 h6 24.Dxh6+! gxh6 25.Tg8# 1-0

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.